Aktuelles

1. WK Landesmeisterschaften Kegeln Classic/Schere 2021/22
 27.11.2021 Wolfen


Einzelwertung
Wettkampfklasse 5 Herren

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Behrendt

Tilo

M

473

 

 

473

 

Meixelsberger

Frank

S

370

 

 

370

 

Ruske

Burkhard

S

000

 

 

000


Wettkampfklasse 5 Damen

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Hanske

Susann

M

000

 

 

000

 

Wettkampfklasse 6a Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Bethge

Jürgen

M

527

 

 

527

  Lokat Ralf-Peter M 496     492

 

Seyffarth

Jürg

M

463

 

 

463

 

Hartseil

Silvio

M

386

 

 

386

 

Schneider

Steffen

M

327

 

 

327

 

Wettkampfklasse 6a Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Behrendt

Gabriele

M

520

 

 

520

 

Seyffarth

Jana

M

000

 

 

000

 

Selle

Annett

M

466

 

 

466

 

Wettkampfklasse 6b Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Schulz

Helmut

S

000

 

 

000

 

Wettkampfklasse 6b Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Rien

Edith

S

530

 

 

530


Mannschaftswertung

 1. Platz Magdeburger SV 90  mit 1985Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Köthen

Spieler

Magdeburg

Behrendt T.

472

Behrendt T.

 

Behrendt T.

 

Bethge J.

527

Bethge J.

 

Bethge J.

 

Selle A.

466

Selle A.

 

Selle A.

 

Behrendt G.

520

Behrendt G.

 

Behrendt G.

 

Gesamt 1985        


.2. PlatzSG Chemie Wolfen I  mit 1941 Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Köthen

Spieler

Magdeburg

Meixelsb, F.

370

 

---

 

---

Lokat, R. 

496

 

---

 

---

Bartelt, R. 

545 

 

---

 

---

Rien, E. 

530 

 

---

 

---

Gesamt

1941 

 

----

 

 


. Platz SG Chemie Wolfen II mit 0000 Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Köthen

Spieler

Magdeburg

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

Gesamt

 

 

----

 

 

 

Torballturnier in Dortmund 2021
Torballer des MSV 90 nach langer Coronapause hervorragender Zweiter in Dortmund

Dortmund 2021 Abwehr

Am Samstag, den 13.11.2021, veranstaltete die Behindertensportabteilung vom BVB Borussia 09 Dortmund ein Torballturnier für Blinde und Sehbehinderte. Angereist waren neben den beiden Teams des Gastgebers, FC St Pauli I und II, BSV München, BSG Langenhagen, SV Hoffeld und der Magdeburger SV 90.

Da auf Grund der Pandemie in den letzten zwei Jahren, keine, oder so gut wie keine Turniere ausgerichtet werden konnten, war die Freude, endlich einmal wieder an einem Turnier teilzunehmen, sehr groß. Die Elbestädter, die die letzten Wochen genutzt hatten, ihre Defensive zu verbessern, konnten nun einmal beweisen, ob die Arbeit auch Früchte getragen hat. Es gelang ihnen ein souveräner Start in das Turnier und man konnte die ersten fünf Spiele gewinnen. So siegte man gegen BSG Langenhagen 4:1, gegen SV Hoffeld 4:0, gegen FC St Pauli II 7:3, gegen BVB Borussia II 5:1 und gegen BVB Borussia I 3:1. In den beiden letzten Spielen war dann irgendwie in der Offensive der Wurm drin und man verlor gegen FC St Pauli I mit 1:2 und gegen BSV München erkämpften sich die Magdeburger ein 3:3 Unentschieden. Punktgleich mit dem BVB Borussia 09 Dortmund I (30:8 Tore und 11:3 Punkte) sprang dann am Ende ein guter zweiter Platz für die Elbestädter heraus. Mit 27:11 Toren und ebenfalls 11:3 Punkten kann man das Ziel, mit einer verbesserten Defensive erfolgreicher zu spielen, als auf dem richtigen Weg zu sein, bezeichnen. Als Torschützen für die Magdeburger trugen sich Volker Behns (12 Tore), Tilo Behrendt (8 Tore), Christa Pekx (5 Tore) und Jürgen Bethge (2 Tore) ein.

Da in diesem Jahr leider keine Turniere mehr ausgetragen werden, heißt es nun im Training, da weiter zu machen wo man aufgehört hat und man hofft auf den Neustart der 1. Bundesliga, in der nun schon seit zwei Jahren der Ball ruht.

 

22. Pokalkegelturnier Magdeburg 2021
VfL Blau-Weiß Neukloster siegt erneut beim 22. Kegelturnier des MSV 90



Am Freitag und Samstag, den 08. und 09.10.2021, veranstaltete die Behindertensportabteilung des MSV 90 e.V. das 22. Kegelturnier für Blinde und Sehbehinderte. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf den Bohle- und Classicbahnen des MSV 90 in der Magdeburger Bodestraße. Gekegelt wurden hierbei 120 Wurf in die Vollen. An diesem Turnier beteiligten sich insgesamt 17 Mannschaften mit insgesamt 76 Keglern/innen aus 11 Vereinen Deutschlands. Eröffnet wurde das Turnier durch Stefan Matz (Sport- und Bäderamt Magdeburg) und Dr. Volkmar Stein (Präsident des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Sachsen-Anhalt), welche der Veranstaltung gutes Gelingen wünschten und Grußworte des Oberbürgermeisters Dr. Lutz Trümper übermittelten.

Im Mannschaftswettbewerb stellten die Hausherren ihre vier Teams im Losverfahren auf, um so für mehr Spannung im Wettbewerb zu sorgen. Der Turniersieg ging mit 2825 Holz an VfL Blau-Weiß Neukloster. Auf den Plätzen zwei und drei reihten sich die erste Vertretung der Elbestädter (2668 Holz), in der Besetzung Peter Tränkler, Andrea Hartseil, Jürgen Bethge und Andreas Pitz, und Magdeburger SV 90 II (2570 Holz), in der Besetzung Silvana Weishaupt, Gabriele Behrendt, Silvio Hartseil und Dieter Bree, ein. Auf den Rängen zehn und elf landeten die dritte (2337 Holz), in der Besetzung Tilo Behrendt, Burkhard Ruske, Christa Pekx und Kai Schenker, und vierte Vertretung des Gastgebers (2328 Holz), in der Besetzung Volker Behns, Andreas Bromund, Annett Selle und Detlef Rindorf. Auf den weiteren Rängen landeten: SG Chemie Wolfen (2547 Holz), VfL Blau-Weiß Neukloster II (2499 Holz), SV Jena Zwätzen (2488 Holz), KuF Ichtershausen I (2486 Holz), ESV Lok Chemnitz I (2454 Holz), SG Einheit Arnstadt (2387 Holz), Magdeburger SV 90 III (2337 Holz), Magdeburger SV 90 IV (2328 Holz), SG Rot-Weiß Neuenhagen (2318 Holz), ESV Lok Chemnitz II (2312 Holz), FSV Forst Borgsdorf I (2310 Holz), KuF Ichtershausen II (2282 Holz), FSV Forst Borgsdorf II (2253 Holz) und KSV Eska Chemnitz (2229 Holz).

In der Einzelwertung zeigten die Hausherren ihr keglerisches Können und konnten gleich in vier Schadensklassen die Konkurrenz hinter sich lassen. In der Gruppe der blinden Damen ging der Pokal mit 536 Holz an Silvana Weishaupt (Magdeburger SV 90). In der gleichen Gruppe der Herren siegte mit 682 Holz Harry Wilde vom VfL Blau-Weiß Neukloster. Tilo Behrendt (673 Holz), Volker Behns (554 Holz), Peter Tränkler (535 Holz), Burkhard Ruske (492 Holz)  und Andreas Bromund (403 Holz) belegten die Plätze zwei, sechs, acht, zehn und dreizehn (alle MSV 90).

In der Gruppe der praktisch blinden Damen ging der Pokal mit 706 Holz an Andrea Hartseil, ebenfalls an die Elbe. Ihre Vereinskameradinnen Gabriele Behrendt (6696 Holz), Annett Selle (689 Holz) und Christa Pekx (670 Holz) belegten die Ränge zwei, drei und vier. In der gleichen Gruppe der Herren holte Jürgen Bethge mit 747 Holz den Pokal ebenfalls nach Magdeburg und Mannschaftskamerad Silvio Hartseil (685 Holz) wurde Sechster.

In der Gruppe der sehschwachen Damen ging der Sieg an Carmen Steinert vom KSV Eska Chemnitz, welche 683 Hölzer erspielte. Bei den Herren dieser Gruppe, gab Alfred Höckberg (VfL Blau-Weiß Neukloster) mit 764 Holz, der Konkurrenz das Nachsehen. Der Magdeburger Kai Schenker wurde hier mit 502 Holz Elfter.

In der Gruppe der Übungsleiterinnen und Betreuerinnen ging der Sieg an Jacqueline Schädel (VfL Blau-Weiß Neukloster), die 737 Holz zu Fall brachte. Die Magdeburgerin Karin Teichler (630 Holz) wurde Fünfte. Bei den Herren dieser Gruppe ging der Sieg mit 758 Holz an den Magdeburger Detlef Rindorf und Sein Teamkameraden Andreas Pitz (757 Holz) und Dieter Bree (726 Holz) wurden Zweiter und Vierter.



Einzelwertung
Mannschaftswertung
Endstand Mannschaften

 

Dreiländerturnier in Chemnitz 2021
Elbestädtern gelang nach langer Pause guter Start in die Saison


Die Behindertensportabteilung des ESV Lok Chemnitz veranstaltete am Samstag, den 14.08.2021, das 26. Dreiländerturnier im Kegeln der Sektion Classic. An diesem Turnier beteiligten sich fünfzehn Teams und einige weitere Einzelstarter aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Brandenburg, Thüringen und Wien. Die blinden und sehbehinderten Kegler des Magdeburger SV 90 waren hierbei mit zwei Mannschaften mit insgesamt zehn Startern vertreten.

In der Mannschaftswertung konnte die erste Mannschaft der Elbestädter, in der Besetzung Gabriele Behrendt (520 Holz), Jürgen Bethge (563 Holz), Annett Selle (484 Holz) und Tilo Behrendt (471 Holz), mit insgesamt 2363 Leistungspunkten den zweiten Rang belegen. Der Turniersieg ging mit 2425 Leistungspunkten an den gastgebenden ESV Lok Chemnitz I und den dritten Rang sicherte sich die SG Chemie Wolfen I mit 2361 LP. Die zweite Vertretung des Magdeburger SV 90 wurde in der Besetzung Andrea Hartseil (460 Holz), Silvio Hartseil (302 Holz), Andreas Pitz (502 Holz) und Silvana Weishaupt (239 Holz) mit insgesamt 1628 LP Dreizehnter. Auf den weiteren Rängen landeten: ESV Lok Chemnitz II (2112 LP), SG Einheit Arnstadt (2046 LP), SV Jena Zwätzen (2009 LP), KuF Ichtershausen I (2000 LP), SG Rot-Weiß Neuenhagen (1982 LP), VSC-ASVÖ Wien (1946 LP), KuF Ichtershausen II (1919 LP), Kegelfreunde Augsburg I (1804 LP), Kegelfreunde Augsburg II (1632 LP), Magdeburger SV 90 II (1628 LP), KSV Eska Chemnitz (1586 LP) und KG Silberland Annaberg (1262 LP).

In der Einzelwertung der blinden Damen ging der Sieg mit 415 Holz an Judith Dolny vom ESV Lok Chemnitz, und die Magdeburgerin Silvana Weishaupt wurde mit 239 Holz Vierte. In der gleichen Gruppe der Herren ging der Sieg Ebenfalls an die Chemnitzer, hier siegte mit 501 Holz Frank Grunert und der Magdeburger Tilo Behrendt wurde mit 471 Holz Zweiter.

In der Gruppe der praktisch blinden Damen ging der Sieg mit 564 Holz an Susanne Henning, von der SG Einheit Arnstadt. Die Elbestädterinnen Gabriele Behrendt (520 Holz), Annett Selle (484 Holz) und Andrea Hartseil (460 Holz) belegten die Ränge drei, vier und sieben. In der gleichen Gruppe der Herren ging der Sieg mit 578 Holz an Ronny Keiser vom ESV Lok Chemnitz. Die Elbestäder Jürgen Bethge (563 Holz) und Silvio Hartseil (305 Holz) wurden Dritter und Elfter.

In der Gruppe der sehschwachen Damen holte sich Edith Rien von der SG Chemie Wolfen mit 593 Holz den Sieg und bei den Herren mit 573 Holz Matthias Wachsmuth aus Ichtershausen.

In der Gruppe der sehenden Helferinnen und Assistentinnen siegte Kerstin Vogt (Ichtershausen) mit 623 Holz und die Magdeburgerin Karin Teichler wurde mit 480 Holz Sechste. In der gleichen Gruppe der Herren ging der Sieg mit 636 Holz an den Chemnitzer Frank Scheunpflug. Die Magdeburger Dieter Bree (559 Holz) und andreas Pitz (502 Holz) wurden Sechster und Zehnter.

Ergebnisse

 

21. Freundschaftskegelturnier in Magdeburg 2020
VfL Blau-Weiß Neukloster siegt beim 19. Kegelturnier des MSV 90


Am Freitag und Samstag, den 09.10. und 10.10.2020, veranstaltete die Behindertensportabteilung des MSV 90 e.V. das 21. Kegelturnier für Blinde und Sehbehinderte. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf den Bohle- und Classicbahnen des MSV 90 in der Magdeburger Bodestraße. Gekegelt wurden hierbei 120 Wurf in die Vollen. An diesem Turnier beteiligten sich insgesamt 13 Mannschaften mit insgesamt 60 Keglern/innen aus 7 Vereinen Deutschlands.

Da durch Corona besondere Anforderungen an die Organisation und Durchführung eines Turniers gestellt werden, nahmen die Elbestädter den Aufwand in Kauf und organisierten ein den Hygiene- und Abstandsregeln entsprechendes Turnier. Um erlaubte Personenzahlen in  der Wettkampfstätte nicht zu überschreiten und geforderte Abstände einhalten zu können erfolgte die Austragung des Turniers an zwei Tagen. Um im Wettkampf keinen Kontakt zu den Spielkugeln anderer Kegler zu bekommen, erhielt jeder Kegler frisch desinfizierte und sich farblich unterscheidende Kugeln und somit konnte der ersten Wettkampf nach fast acht Monaten erfolgreich gestartet werden.

Im Mannschaftswettbewerb stellten die Hausherren ihre vier Teams im Losverfahren auf, um so für mehr Spannung im Wettbewerb zu sorgen. Der Turniersieg ging mit 2628 Holz an VfL Blau-Weiß Neukloster. Auf den Plätzen zwei und drei reihten sich die erste Vertretung von SG Chemie Wolfen (2578 Holz) und MSV 90 II (2562 Holz), in der Besetzung Peter Tränkler, Gabriele Behrendt, Annett Selle und Detlef Rindorf,  ein. Auf den Rängen vier, sieben und neun landeten MSV 90 IV mit 2545 Holz in der Besetzung Silvio Hartseil, Lisa-Marie Krüger, Karin Teichler und Tilo Behrendt, MSV 90 I mit 2397 Holz in der Besetzung Burkhard Ruske, Jürgen Bethge, Volker Behns und Andrea Hartseil sowie MSV 90 III mit 2331 Holz in der Besetzung Andreas Bromund, Kai Schenker, Christa Pekx und Andreas Pitz.

In der Einzelwertung zeigten die Hausherren ihr keglerisches Können und konnten gleich in vier Schadensklassen die Konkurrenz hinter sich lassen. In der Gruppe der blinden Damen ging der Pokal mit 572 Holz an Silvia Schur (VfL Blau-Weiß Neukloster) und die Magdeburgerin Silvana Weishaupt wurde mit 532 Holz Dritte. In der gleichen Gruppe der Herren siegte mit 634 Holz Tilo Behrendt vom gastgebenden MSV 90. Peter Tränkler (533 Holz), Burkhard Ruske (524 Holz), Andreas Bromund (424 Holz und Volker Behns (424 Holz) belegten die Plätze fünf, sechs und neun (alle MSV 90).

In der Gruppe der praktisch blinden Damen ging der Pokal mit 712 Holz an Annett Selle ebenfalls an die Elbe. Ihre Vereinskameradinnen Andrea Hartseil (698 Holz), Christa Pekx (642 Holz) und Gabriele Behrendt (637 Holz) belegten die Ränge zwei, drei und vier. In der gleichen Gruppe der Herren holte Jürgen Bethge mit 751 Holz den Pokal ebenfalls nach Magdeburg und Mannschaftskamerad Silvio Hartseil (682 Holz) wurde Fünfter.

In der Gruppe der sehschwachen Damen ging der Sieg an Carmen Steinert von ESKa Chemnitz, welche 659 Hölzer erspielte. Bei den Herren dieser Gruppe, gab Roland Bartelt (SG Rot-Weiß Neuenhagen) mit 770 Holz, der Konkurrenz das Nachsehen. Der Magdeburger Kai Schenker wurde hier mit 587 Holz Achter.

In der Gruppe der Übungsleiterinnen und Betreuerinnen ging der Sieg an Anke Naumburger(SG Rot-Weiß Neuenhagen), die 656 Holz zu Fall brachte. Die Magdeburgerinnen Karin Teichler (654 Holz) und Lisa-Marie Krüger (608 Holz) wurden Zweite und Vierte. Bei den Herren dieser Gruppe ging der Sieg mit 756 Holz an den Magdeburger Detlef Rindorf und  Sein Teamkamerad Andreas Pitz (753 Holz) wurde Zweiter.

Einzelwertung
Mannschaftswertung
Endstand Mannschaften

 

2. Wettkampf zur Landesmeisterschaften Kegeln/Bohle 2019/20
am 01.02.2020 in Genthin


Wettkampfklasse 5 Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

2.

Behrendt

Tilo

MSV

625

000

 

625

3.

Tränkler

Peter

MSV

539

000

 

539

1.

Meixelsberger

Frank

SGC

537

580

 

1117

4.

Ruske

Burkhard

MSV

000

492

 

492


Wettkampfklasse 5Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Weishaupt

Silvana

MSV

542

521

 

1063


Wettkampfklasse 6a Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Bethge

Jürgen

MSV

695

715

 

1410

3.

Hartseil

Silvio

MSV

627

609

 

1236

2.

Seyffarth

Jürg

SGC

606

668

 

1274

4.

Schneider

Steffen

SGC

467

556

 

1023

 

Wettkampfklasse 6a Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Behrendt

Gabriele

MSV

679

680

 

1359

2.

Selle

Annett

MSV

666

683

 

1349

3.

Seyffarth

Jana

SG C

569

668

 

1237


Wettkampfklasse 6b Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Mertens

Astrid

MSV

649

000

 

649

 
Wettkampfklasse 6b Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Schulz

Helmut

SGC

591

527

 

1118

2.

Lokat

Ralf-Peter

SGC

000

000

 

0

 

Mannschaftswertung

1 . Platz Magdeburger SV 90 I mit 5264 Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Behrendt T.

625

Weishaupt S.

521

 

 

Selle A.

666

Selle A.

683

 

 

Behrendt G.

679

Behrendt G.

680

 

 

Bethge J.

695

Bethge J.

715

 

 

Gesamt

2665

 

2599

 

 

3 . Platz Magdeburger SV 90 II mit 4546 Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Tränkler P.

539

Schulz, H

527

 

 

Mertens A.

649

Schneider, S

556

 

 

HartseilS.

627

Hartseil S.

609

 

 

Weishaupt S.

542

Ruske B

497

 

 

Gesamt

2357

 

2189

 

 

2 . Platz SG Chemie WolfenI mit 5038 Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Meixelsb. F.

537

Elsholz E

542

 

 

Bartelt R.

715

Bartelt R.

712

 

 

Schulz H.

591

Seyffarth, Ja

667

 

 

SeyffarthJü.

606

Seyffarth Jü.

668

 

 

Gesamt

2449

 

2589

 

 


Torballturnier in Halle
Elbestädter Torballer rutschen am Ball vorbei ins neue Jahr

Am Samstag, den18.01.2020, veranstalteten die Torballer des PRSV Halle in der Sporthalle des Berufsförderungswerkes Halle ein internationales Torballturnier. Zum Auftakt des Jahres hatten sich die Mannen von der Saale, die selbst mit 2 Mannschaften an den Start gingen, den BSV Salzburg, den OÖ Blindensportclub Linz, den FSV Forst Borgsdorf und den Magdeburger SV 90 eingeladen. Der Gastgeber präsentierte eine auf Hochglanz polierte Sporthalle und eine durchweg gut organisierte und entspannte Veranstaltung.

Die Elbestädter traten in der Besetzung Christa Pekx (3 Tore), Henning Krause (4 Tore), Volker Behns (4 Tore) und Andreas Bromund (4 Tore) an. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ startete der MSV gegen das Team aus Salzburg und ging nach zähem Beginn am Ende doch überraschend deutlich mit 4:0 vom Parkett. Die zweite österreichische Mannschaft hatte das Spiel beobachtet und nutzte anschließend gekonnt die Schwäche des Magdeburger Center für einen 5:2 Erfolg. An den stumpfen Boden der dreckigen Ausweichstrainingshalle in Magdeburg gewöhnt, rutschte Andreas Bromund auf dem glatten Boden oft am Ball vorbei und entblößte offene Schnittstellen zu seinen Außenspielern. Linz versenkte dankbar seine Bälle. Vor dem dritten Spiel wies Trainer Dieter Bree auf die Fehler im Abwehrverhalten hin und motivierte seine Truppe zu mehr Positionstreue. So konnte die zweite Mannschaft aus Halle nach einem harten Schlagabtausch mit 5:2 besiegt werden. Im vierten Spiel lief dann nichts mehr. Nachdem das Spiel lange torlos blieb, stellte sich Nervosität ein und die routinierten Bälle der ersten Hallenser Auswahl fanden schließlich ihren Weg in das Magdeburger Tor. Die Mauer des Gastgebers blieb ohne Risse und so endete das Spiel mit einer herben 0:4 Niederlage. Das Turnier endete, wie es begann und man konnte zum Abschluss die Männer und Frauen des FSV Forst Borgsdorf mit 4:0 besiegen. Jetzt waren die Magdeburger warm.   

Der Tag endete für beide Hallenser Teams mit einem Erfolg. Das erste Team aus Mario Kleist, Lutz Egeling, Sven Göhler und Samuel Volckmann holte sich den Turniersieg. Dabei blieb man nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem Zweiten aus Linz und war so kein allzu schlechter Gastgeber. Die zweite Hallenser Mannschaft fuhr einen bejubelten Sieg gegen die erste Auswahl ein und schlug so den Turniersieger. Sie führte die zweite Tabellenhälfte an und blieb vor Salzburg und den verletzungsgeschwächten Borgsdorfern. 

Für einige der Hallenser Jungs steht jetzt im Februar die Rückrunde der 2. Bundesliga an. Sie bestreiten diese Saison zusammen mit dem FC St. Pauli in einer Spielgemeinschaft. In der ausgezeichneten Form kann man im Herbst dann aber bestimmt wieder mit einer eigenen Mannschaft starten, Aufstieg hin oder her. Auf die Magdeburger wartet im März der Rückrundenspieltag der 1. Liga. Momentan bangen jedoch alle Sportfreunde um die Gesundheit des Mannschaftskapitäns Tilo Behrendt. Er verbrachte das Turnier im Krankenhaus und wir wünschen ihm auf diesem Weg eine baldige Genesung.

 

19. Xaver-Mottl-Gedenkturnier in Augsburg
Elbestädter überzeugten trotz krankheitsbedingter Ausfälle mit geschlossener Mannschaftsleistung


Am Samstag, den 18.01.2020, veranstaltete die Behindertensportabteilung der Kegelfreunde Augsburg auf den Classicbahnen der Kegelburg am Augsburger Eiskanal das 19. Xaver-Mottl-Gedenkturnier. Die blinden und sehbehinderten Kegler des MSV 90 waren hierbei wegen Erkrankungen einiger Sportfreunde nur mit vier Keglern vertreten. Sie bekamen gerade so eine Mannschaft zusammen, allerdings ohne B1-Kegler (vollblind), was in der Mannschaftspunktewertung Punktabzug bedeutet.

Mit einer guten Mannschaftsleistung gelang es den Magdeburgern trotzdem, die in der Besetzung Jürgen Bethge (534 Holz), Annett Selle (552 Holz), Andrea Hartseil (494 Holz) und Silvio Hartseil (453 Holz) antraten, mit 2118 Leistungspunkten die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Auf den Rängen zwei und drei platzierten sich ESV Lok Chemnitz mit 2055 LP und Kegelfeunde München mit 2028 LP. Auf den weiteren Plätzen landeten VSC-ASVÖ Wien 1 (2015 LP), Kegelfreunde Augsburg 1 (1967 LP), SC Chemie Wolfen (1950 LP), KuF Ichtershausen 1 (1931 LP), SV Jena Zwätzen (1903 LP), Meisterjäger NRW (1893 LP), Kegelfreunde Augsburg 2 (1804 LP, VSC-ASVÖ Wien 2 (1800 LP), KuF Ichtershausen 2 (1774 LP), SG Einheit Arnstadt 2 (1729 LP), SG Einheit Arnstadt 1 (1670 LP) und Holzfäller Nürnberg (1562 LP).

In der Einzelwertung gelang in der Gruppe B2 der Damen Annett Selle der Sieg mit 552 Holz. Andrea Harseil wurde mit 494 Holz Zweite. Bei den Herren die Gruppe B2 belegte Jürgen Bethge mit 534 Holz den Zweiten Platz. Silvio Harseil wurde mit 453 Holz Neunter.

Ergebnislisten

 

 

2. WK Landesmeisterschaften Kegeln Classic/Schere 2019/20
 11
.01.2020 Schönebeck


Einzelwertung
Wettkampfklasse 5 Herren

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Behrendt

Tilo

M

454

  477

 

932

 

Meixelsberger

Frank

S

352

  349

 

701

 

Tränkler

Peter

S

000

  000

 

000

 

Ruske

Burkhard

S

376

  312

 

688


Wettkampfklasse 5 Damen

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Hanske

Susann

M

000

  360

 

360

 

Weishaupt

Silvana

M

000

  304

 

304

 

Wettkampfklasse 6a Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Bethge

Jürgen

M

535

  568

 

1103

 

Seyffarth

Jürg

M

530

  523

 

1053

 

Hartseil

Silvio

M

438

  482

 

920

 

Schneider

Steffen

M

347

  318

 

665

 

Wettkampfklasse 6a Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Behrendt

Gabriele

M

422

  514

 

936

 

Seyffarth

Jana

M

000

  462

 

462

 

Selle

Annett

M

539

  547

 

1086

 

Wettkampfklasse 6b Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Magdeburg

Gesamt

 

Lokat

Ralf-Peter

M

000

  000

 

000

 

Schulz

Helmut

S

415

  446

 

861

 

Wettkampfklasse 6b Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Rien

Edith

S

000

  514

 

514


Mannschaftswertung

 1. Platz Magdeburger SV 90 I mit 4056 Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstad

Behrendt T.

454

Behrendt T.

  477

Behrendt T.

 

Bethge J.

535

Bethge J.

  568

Bethge J.

 

Selle A.

539

Selle A.

  547

Selle A.

 

Behrendt G.

422

Behrendt G.

  514

Behrendt G.

 

Gesamt

1950

 

  2106

 

 


. Platz Magdeburger SV 90 II mit 0000 Holz

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

 

---

Tränkler P.

 

Tränkler P.

 

 

---

Hartseil S.

 

Hartseil S.

 

 

---

Weishaupt S.

 

Weishaupt S.

 

 

---

Ruske B.

 

Ruske B.

 

Gesamt

----

 

 

 

 

 

2. PlatzSG Chemie Wolfen I  mit 3808 Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

Meixelsb. F.

352

Meixelsb. F.

  349

Elsholz E.

 

Schulz H.

415

Rien E.

 514

Lokat R-P

 

Bartelt R.

538

Bartelt R.

  587

Bartelt R.

 

Seyfarth Jü.

530

SeyffarthJü.

  523

SeyffarthJü.

 

Gesamt

1835

 

1973

 

 


. Platz SG Chemie Wolfen II mit 1663 Holz
 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

 

---

  Elsholz E.

395

 

---

 

---

  Seyffarth, Ja

462

 

---

 

---

  Schulz, H

446

 

---

 

---

  Hanske S

360

 

---

Gesamt

 

 

1663

 

 

 

 

Landesmeisterschaften Kegeln/Bohle 2019/20
1. Wettkampf in Quedlinburg


Wettkampfklasse 5 Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Behrendt

Tilo

MSV

625

 

 

625

2.

Tränkler

Peter

MSV

539

 

 

539

3.

Meixelsberger

Frank

SGC

537

 

 

537

4.

Ruske

Burkhard

MSV

000

 

 

000


Wettkampfklasse 5Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Weishaupt

Silvana

MSV

542

 

 

542


Wettkampfklasse 6a Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Bethge

Jürgen

MSV

695

 

 

695

2.

Hartseil

Silvio

MSV

627

 

 

627

3.

Seyffarth

Jürg

SGC

606

 

 

606

4.

Schneider

Steffen

SGC

467

 

 

467

 

Wettkampfklasse 6a Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Behrendt

Gabriele

MSV

679

 

 

679

2.

Selle

Annett

MSV

666

 

 

666

3.

Seyffarth

Jana

SG C

569

 

 

569


Wettkampfklasse 6b Damen

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Mertens

Astrid

MSV

649

 

 

649

 


Wettkampfklasse 6b Herren

Platz

Name

Vorname

Verein

Quedlinburg

Genthin

Halberstadt

Gesamt

1.

Schulz

Helmut

SGC

591

 

 

591

2.

Lokat

Ralf-Peter

SGC

000

 

 

000

 

Mannschaftswertung


1. Platz Magdeburger SV 90 I mit 2665Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Behrendt T.

625

Behrendt T.

 

Behrendt T.

 

Selle A.

666

Selle A.

 

Selle A.

 

Behrendt G.

679

Behrendt G.

 

Behrendt G.

 

Bethge J.

695

Bethge J.

 

Bethge J.

 

Gesamt

2665

 

 

 

 

3.      Platz Magdeburger SV 90 II mit 2357Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Tränkler P.

539

Tränkler P.

 

Tränkler P.

 

Mertens A.

649

Mertens A.

 

Mertens A.

 

HartseilS.

627

Hartseil S.

 

Hartseil S.

 

Weishaupt S.

542

Weishaupt S.

 

Weishaupt S.

 

Gesamt

2357

 

 

 

 

 

2. Platz SG Chemie WolfenI mit 2449Holz

Name

Quedlinburg

Name

Genthin

Name

Halberstadt

Meixelsb. F.

537

 

 

 

 

Bartelt R.

715

Bartelt R.

 

Bartelt R.

 

Schulz H.

591

 

 

 

 

SeyffarthJü.

606

SeyffarthJü.

 

SeyffarthJü.

 

Gesamt

2449

 

 

 

 



1. Wettkampf am 14.12.2019 inQuedlinburg,
2. Wettkampf am 01.02.2020in Genthin,
3. Wettkampf am 14.03.2020 inHalberstadt,

 

1. WK Landesmeisterschaften Kegeln Classic/Schere 2019/20
 30.11.2019 Wolfen


Einzelwertung
Wettkampfklasse 5 Herren

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Behrendt

Tilo

M

454

 

 

454

 

Meixelsberger

Frank

S

352

 

 

352

 

Tränkler

Peter

S

000

 

 

000

 

Ruske

Burkhard

S

376

 

 

376


Wettkampfklasse 5 Damen

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Hanske

Susann

M

000

 

 

000

 

Weishaupt

Silvana

M

000

 

 

000

 

Wettkampfklasse 6a Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Bethge

Jürgen

M

535

 

 

535

 

Seyffarth

Jürg

M

530

 

 

530

 

Hartseil

Silvio

M

438

 

 

438

 

Schneider

Steffen

M

347

 

 

347

 

Wettkampfklasse 6a Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Behrendt

Gabriele

M

422

 

 

422

 

Seyffarth

Jana

M

000

 

 

000

 

Selle

Annett

M

539

 

 

539

 

Wettkampfklasse 6b Herren 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Köthen

Magdeburg

Gesamt

 

Lokat

Ralf-Peter

M

000

 

 

000

 

Schulz

Helmut

S

415

 

 

415

 

Wettkampfklasse 6b Damen 

Platz

Name

Vorname

Altersg.

Wolfen

Schönebeck

Halberstadt

Gesamt

 

Rien

Edith

S

000

 

 

000


Mannschaftswertung

 1. Platz Magdeburger SV 90 I mit 1950Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstad

Behrendt T.

454

Behrendt T.

 

Behrendt T.

 

Bethge J.

535

Bethge J.

 

Bethge J.

 

Selle A.

539

Selle A.

 

Selle A.

 

Behrendt G.

422

Behrendt G.

 

Behrendt G.

 

Gesamt

1950

 

 

 

 


. Platz Magdeburger SV 90 II mit 0000 Holz

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

 

---

Tränkler P.

 

Tränkler P.

 

 

---

Hartseil S.

 

Hartseil S.

 

 

---

Weishaupt S.

 

Weishaupt S.

 

 

---

Ruske B.

 

Ruske B.

 

Gesamt

----

 

 

 

 

 

2. PlatzSG Chemie Wolfen I  mit1835Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

Meixelsb. F.

352

Meixelsb. F.

 

Elsholz E.

 

Schulz H.

415

Lokat R.

 

Lokat R-P

 

Bartelt R.

538

Bartelt R.

 

Bartelt R.

 

Seyfarth Jü.

530

SeyffarthJü.

 

SeyffarthJü.

 

Gesamt

1835

 

1909

 

2032


. Platz SG Chemie Wolfen II mit 0000Holz 

Spieler

Wolfen

Spieler

Schönebeck

Spieler

Halberstadt

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

 

---

Gesamt

 

 

----

 

 

 

 

Landesmeisterschaft Torball 2019 in Halle
Elbestädter mit Glück erneut Landesmeister im Torball

 

Am Samstag, den23.11.2019, veranstaltete der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Sachsen-Anhalt e.V., in der Sporthalle des BFW Halle, , die diesjährigen Landesmeisterschaften im Torball. An der LM, in dieser Mannschaftssportart für Blinde und Sehbehinderte beteiligten sich der PRSV Halle/Saale mit zwei Mannschaften und der Magdeburger SV 90mit einer Mannschaft.

Die Elbestädter traten in der Besetzung Annett Selle  (3 Tore), Tilo Behrendt (13 Tore), Andreas Bromund und Volker Behns (5 Tore) an. Gespielt wurde in diesem Jahr im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückrunde. Da aber Andreas Bromund sich kurzfristig eine Fußverletzung zuzog, fiel mit ihm einer der Leistungsträger aus und Annett Selle sollte versuchen diese Lücke so gut wie möglich zu schließen. Dieses gelang auch streckenweise sehr gut und so sprang im ersten Spiel gegen Halle I gleich ein 7:4 Erfolg heraus. Im Anschluss kam es dann gleich zum Vergleich mit der zweiten Hallenser Vertretung und da klappte nicht mehr viel und es gab eine herbe 3:5 Niederlage zu verkraften. Der Start in die Rückrunde wäre auch beinahe schief gegangen, aber Volker Behns verwandelte kurz vor dem Schlusspfiff einen Strafwurf zum 3:3 Unentschieden. Im zweiten Spiel gegen Halle II ließen sie dann nichts mehr anbrennen und siegten souverän mit 9:3 Toren. Die beiden noch offenen Spiele zwischen Halle I und Halle II endeten 4:4 bzw. 3:2.Da also auch die erste Vertretung vom PRSV einen Punkt bei der eigenen zweiten liegen ließ, jubelten am Ende die Magdeburger über den glücklichen Gewinn der Landesmeisterschaft 2019.Mit 5:3 Punkten und 22:15 Toren standen die Elbestädter an der Tabellenspitze. Mit 14:16 Toren und 4:4 Punkten folgte der PRSV Halle I und Dritter wurde PRSV Halle II mit 14:19 Toren und 3:5 Punkten.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Helfern, Kampfrichtern, der Schiedsrichterin und dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Sachsen-Anhalt für die Unterstützung bei der Durchführung dieser Landesmeisterschaft bedanken.

Ergebnisse


 

1. Bundesliga Torball 2019/20 Hinrunde in Nürnberg
MSV 90-Torballerngelang guter Saisonauftakt in der 1. Bundesliga



Am Samstag, den 09.11.2019, veranstaltete der Deutsche Behindertensportverband (DBS), beim BVSV Nürnberg, den Hinrunden-Spieltag der 1. Bundesliga im Torball. Da die Elbestädter nach ihrem Aufstieg in die höchste Spielklasse das erste Jahr in dieser Liga spielen steht als Ziel Klassenerhalt an vorderster Stelle.

Die Elbestädter, die in Bestbesetzung antreten konnten, traten in der Besetzung Tilo Behrendt (7 Tore), Andreas Bromund, Henning Krause (1 Tor) und Volker Behns (7 Tore) an. Die Mannen, um Trainer Dieter Bree, starteten auch gleich mit einem furiosen 3:1 Auftaktsieg gegen Titelverteidiger SV Reha Augsburg. Im folgenden Spiel gegen den BVB Dortmund sah es auch lange nach einem Sieg für die Elbestädter aus, aber durch einige kleine Fehler, die in der ersten Liga sofort bestraft werden, musste man sich am Ende mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Im Spiel gegen BSV München gelang dieses dann wieder besser und es durfte über einen 3:1 Tore Erfolg gejubelt werden. Gegen die TG Unterliederbach (Frankfurt/Main) gab es dann die erste Niederlage zu verkraften, aber 1:3 Tore gegen eine der besten Mannschaften Deutschlands ist keine Schande. Um Punkte für den Klassenerhalt zu holen, musste nun möglichst ein Sieg gegen den Mitaufsteiger vom BVSV Nürnberg her. Trotz vieler Pfostentreffer und viel Pech für die Magdeburger gab es mit 2:2 Toren ein weiteres Unentschieden. Im letzten Spiel der Hinrunde ging es nun gegen den Seriensieger aus Landshut, aber irgendwie war jetzt der Wurm drin und es klappte fast nichts mehr und so ging dieses Spiel mit 2:4 Toren an die Bayern. Mit 6:6 Punkten und 15:15 Toren liegen die Magdeburger zwar auf dem fünften Tabellenrang, aber nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer, der TG Unterliederbach und vier Punkte vor einem der beiden Abstiegsplätze. Somit ist also für die Rückrunde noch alles machbar. Der Rückrundenspieltag wird am 21.03.2020 in Hamburg ausgetragen.

Ergebnisse


 

29. Internationales Torballturnier des MSV90 2019
Ausländische Teams dominierten in Niederndodeleben



Am Samstag, den 02.11.2019, veranstaltete die Behindertensportabteilung, des Magdeburger SV 90, das 29. Internationale Torballturnier. Ausgetragen wurde dieses Turnier, für Blinde und Sehbehinderte, in der Wartberghalle Niederndodeleben. An diesem Turnier beteiligten sich acht Herrenteams aus der Schweiz, Belgien und Deutschland. Eröffnet wurde das Turnier durch Frau Trittel (Oberbürgermeisterin der Gemeinde Hohe Börde, Herrn Dr. Volkmar Stein (Präsident des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Sachsen-Anhalt) und Jürgen Bethge Abteilungsleiter der Abteilung Behindertensport im MSV 90.



Als Topfavoriten gingen die Erstligamannschaft von SV Reha Augsburg, der TCB Basel, und die belgischen Vertretungen von Vi. Ge. Mol und Vi. Ge. Waasland ins Rennen. Die Elbestädter, die mit ihrer Erstligavertretung und einer zweiten Mannschaft an den Start gingen, hofften gute Plätze im Mittelfeld zu belegen. Dieses gelang aber keiner der beiden Vertretungen aus der Elbestadt. Die erste Mannschaft des MSV 90, die in der Besetzung Tilo Behrendt (11 Tore), Andreas Bromund (1 Tor) und Henning Krause (1 Tor) antrat, zeigte zwar gute Abwehrleistungen, konnte aber im Angriff nicht überzeugen und wurde am Ende mit nur zwei Siegen und fünf Niederlagen mit 4:10 Punkten und 13:15 Toren Sechster. Die zweite Mannschaft des MSV 90 konnte in der Besetzung Annett Selle, Britta Parkner und einem ausgeliehenen Spieler (vom Vorarlberger BSC), zwar in einigen Spielen gut mithalten, aber verloren trotz großen Kampfgeistes sechs Spiele und erarbeiteten sich ein verdientes Unentschieden. Am Ende landeten sie dann mit 5:30 Toren und 1:13 Punkten auf dem achten Rang. Der Turniersieg ging mit 32:14 Toren und 36:1 Punkten an Vi. Ge. Waasland. Auf den Plätzen zwei und drei reihten sich TCB Basel (24:13 Tore und 12:2 Punkte) und Vi. Ge. Mol (20:11 Tore und 9:5 Punkte) ein. Auf den weiteren Rängen landeten SV Reha augsburg (14:11 tore und 8:6 Punkte), BSSV Dortmund (15:17 Tore und 6:8 Punkte), Magdeburger SV 90 I (13:15 Tore und 4:10 Punkte), FSV Forst Borgsdorf (9:21 tore und 3:11 Punkte) und Magdeburger SV 90 II (5:30 Tore und 1:13 Punkte).



Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei der Gemeinde Hohe Börde für die Bereitstellung der Sporthalle und die guten Rahmenbedingungen, allen Helfern, Kampfrichtern, Spendern und Zuwendern für ihre Unterstützung bedanken und würden uns sehr freuen, wenn diese in der Zukunft erhalten bleiben und sich evtl. noch der ein oder andere Unterstützer für unseren Sport finden würde.

Kreuztabelle und Endergebnisse

 

zurück zur Startseite